Dedar – Italienische Leidenschaft für Stoffe und Materialien

Das Unternehmen Dedar – eine Abkürzung für „Design D´Arredamento“, deutsch: Eichrichtungsdesign – wurde im Jahr 1976 von Nicola Fabrizio und dessen Frau Elda gegründet und ist auch heute noch in Familienbesitz. Im Laufe der vergangenen 15 Jahre entwickelte sich Dedar von einem Atelier mit 12 Beschäftigten zu einem international agierenden Unternehmen mit weltweit 100 Mitarbeitern.
Der Unternehmenssitz von Dedar befindet sich in der Nähe von Como. Hier in der Lombardei liegt das Herz der italienischen Textilindustrie, die sich für die Herstellung hochwertiger Gewebe und insbesondere für die Seidenweberei weltweit einen Namen gemacht hat.
Dedar verarbeitet Naturmaterialien wie Leinen, Baumwolle und Wolle, fertigt edle Stoffe aus Seide, Moirés und Jacquards oder schafft Geflechte aus Stroh, Raphia und Leder. Qualität und Vielfalt verschmelzen zu Stoffen in umfangreichen Farbpaletten.
Muster und grafische Motive überzeugen durch erlesene Eleganz und große Ausdruckskraft, inspiriert durch antike Stoffe und Teppiche verschiedenster Epochen mit Materialien, Farben oder Elementen aus Mode und Kunst, umgesetzt im Stil der Zeit.
Auch Stoffe für leichte Vorhänge sind Teil der Dedar-Kollektion: Unis, Streifen, geometrische Formen, Damaste, bedruckt oder als Fil-Coupé, Gazestoffe, Geflechte und Voilés.

Hans G. Bock ist einer der wenigen Anbieter im norddeutschen Raum, der mit den exklusiven Stoffen von Dedar die individuellen Ansprüche seiner Kunden in einzigartige Interieurs verwandelt.
Mehr Informationen zu den Stoffwelten bei Hans G. Bock finden Sie hier.