Exklusive Sofas und Wohnlandschaften zum Wohlfühlen

Wandelbare Polstermöbel zum Sitzen, Liegen und Leben

„Sofas haben heute eine Optik erreicht, die früher undenkbar war: Sie zeigt sich vor allem in großen Sitztiefen, die zum ‚Unbehavior‘, zum Fleetzen und Chillen einladen. Denn heute werden sie vorrangig von der eigenen Familie genutzt.“, so Krüger zum Wandel der Zeit bei Polstermöbeln. Mit Recamiereteilen und Modulen können heute individuelle Sofalandschaften komponiert werden, die sich für unterschiedliche Sitz- und Liegepositionen eignen. Für die kleine optische Erneuerung zwischendurch sind einige Sitzkissen zudem wendbar.

Exklusive Sofas und Wohnlandschaften Im Innenleben der Sofas finden sich Verbundschäume, die häufig in Kombination mit kurzen Federn für hohe Rückstellkräfte sorgen. „Aktuell sind Sofas und Sitzlandschaften eher „hochbeinig“. Das bringt eine Menge optische Leichtigkeit“, ergänzt der Prokurist.

Bei Polstermöbeln setzt Hans G. Bock vielfach auf den italienischen Hersteller Minotti, der beispielsweise mit den modular zusammenstellbaren Sofas „Andersen“ und „Hamilton“ zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten bietet. Auch die Bielefelder Werkstätten und zum Beispiel das optisch besonders leicht und aufs Wesentliche reduziert wirkenden Sofa „Spirit“, empfiehlt das Haus gerne.

Design fürs Leben: elegante Sofas, Polstermöbel und Wohnlandschaften Hans G. Bock in Hannover. Für den exklusiven Einrichtungsstil.